Ein Ratgeber für die richtige Reinigung des Wohnzimmers

Haushalt

Das Wohnzimmer ist sicherlich der wichtigste Raum im Haus. Leiderauch einer, der dazu neigt, Schmutz und Staub zu sammeln und Hausstaubmilben anzuziehen. Daher ist es wichtig, ihn regelmässig zu putzen, damit Ihr Zuhause sauber und gesund bleibt. Hier finden Sie unseren umfassenden Ratgeber und die besten Tipps, wie Sie Ihr Wohnzimmer auf natürliche und umweltfreundliche Weise reinigen können.

Die Bedeutung der Wohnzimmerreinigung

Das Wohnzimmer hat zwei Hauptprobleme:

- Staub (Erde, Pollen, Tierhaare ...)
- Hausstaubmilben, die Teppiche, Kissen, Sofas oder Vorhänge mögen.

Putzen ist nach wie vor die beste Lösung, um ein sauberes, gesundes und angenehmes Zimmer im Alltag zu erhalten. Reinigen von Oberflächen und Böden, Abstauben von Möbeln, Sortieren und Aufräumen, Waschen von Stoffen ... gehören zu den Schritten für eine optimale Reinigung des Wohnzimmers. Wir geben Ihnen einige Tipps, wie Sie Ihr Wohnzimmer mithilfe natürlicher Zutaten und umweltfreundlicher Produkte gründlich reinigen können.

Lesen Sie auch | Entdecken Sie unseren umfassenden Ratgeber zum richtigen Putzen der Küche

Die verschiedenen Bodenarten im Wohnzimmer reinigen

Parkettboden reinigen

Um den Parkettboden in Ihrem Wohnzimmer zu reinigen, sollten Sie ein mildes Haushaltsprodukt verwenden, das Holz nicht angreift, es schützt und zum Glänzen bringt. Dies erreichen Sie mit dem Ökologischen Holbodenreiniger Mandel, der speziell für diese Art von Böden formuliert wurde.

Sie können auch technisches Natron mit verdünntem weissem Essig in warmem Wasser verwenden. Zusammen entfernen sie Schmutz und eventuelle Flecken, die sich im Holz festgesetzt haben.

Schmierseife hingegen ist interessant, um das Parkett zu nähren und zum Glänzen zu bringen. Ausserdem ist sie ein hervorragender Fleckenentferner, Fettlöser und Desinfektionsmittel.

Reinigung von Fliesen

Fliesen haben den Vorteil, dass sie im Alltag leicht zu pflegen sind. Ein wenig verdünnter weisser Alkoholessig reicht aus, um Bakterien und Schmutz zu entfernen Natriumpercarbonat ist durch seine bleichende Wirkung empfehlenswert, um vergilbte Fliesenfugen wieder weiss zu machen.

Schliesslich können Sie sich für einen Allzweckreiniger und Mehrzweckreiniger wie den Mehrzweick Öko Orange & Eukalyptus entscheiden, der Böden reinigt, entfettet und auf Hochglanz bringt.

Reinigen von Linoleum

Schwarze Seife und Backpulver eignen sich für die Pflege von Linoleum. Sie reinigen nämlich gründlich, entfetten und entfernen Flecken wirksam.

Um hartnäckige Flecken auf PVC-Bodenbelägen (Lino, Vinyl ...)zu entfernen verwenden Sie Tonstein. Reiben Sie ihn auf einem Schwamm, reinigen Sie die fleckige Stelle, spülen Sie nach und trocknen Sie sie ab.

Teppiche reinigen und Flecken entfernen

Die Teppiche im Wohnzimmer sind nicht nur anfällig für Staub, sondern auch für Flecken. Um wieder einen sauberen und strahlenden Teppich zu bekommen , empfehlen wir Ihnen 2 natürliche Zutaten aus der Drogerie: Natron und Diatomeenerde.

Die Diatomeenerde ist ein hervorragender Trockenfleckentferner für Teppiche. Ausserdem beseitigt sie schlechte Gerüche. Streuen Sie sie einfach auf die Oberfläche (ohne zu reiben) und lassen Sie sie einige Stunden einwirken. Saugen Sie anschliessend das überschüssige Pulver auf.

Es gibt auch ökologische Fleckenentferner, die direkt auf Teppiche, Teppichböden etc. gesprüht werden. Sie entfernen Flecken, ohne das Gewebe zu beschädigen und ohne Spuren zu hinterlassen. Dies gilt für den ökologischen Fleckenentferner-Spray ohne Duftstoffe.

Sofa und Sessel reinigen

Beginnen Sie damit, Ihr Sofa und die Sessel zu staubsaugen. Rüsten Sie ihn dazu mit einer speziellen Düse oder einer kleinen Bürste aus. So kommen Sie leichter in die Ecken und Ritzen.

Ein Ledersofa können Sie mit einem angefeuchteten Schwamm reinigen, den Sie mit Marseiller Seife bestreichen. Reiben Sie die Oberfläche vorsichtig ab, spülen Sie sie ab und trocknen Sie sie mit einem weichen Tuch.

Bei einem Stoffsofa (ohne abnehmbaren Bezug) reinigen Sie es trocken mit einem Spezialschaum oder Diatomeenerde. Ist der Bezug abnehmbar, waschen Sie ihn einfach in der Waschmaschine.

Desinfizieren Sie die Geräte

Beim Putzen vergessen wir oft, die verschiedenen Geräte im Wohnzimmer zu desinfizieren, wie z. B. die Fernbedienungen oder die Spielkonsolen. Dabei sammeln sich auch hier Schmutz und Bakterien an!

Um eine perfekte Hygiene zu gewährleisten, sollten Sie Fernbedienungen, aber auch Lichtschalter und Türgriffe desinfizieren. Sprühen Sie dazu einfach weissen Essig auf die Oberflächen und trocknen Sie sie mit einem Öko-Tuch.

Lesen Sie auch | Entdecken Sie unseren umfassenden Ratgeber zur richtigen Reinigung Ihres Badezimmers

Vorhänge, Kissen und andere Stoffe waschen

Vorhänge, Kissen, Decken, Plaids und andere Stoffe im Wohnzimmer sind bei Hausstaubmilben sehr beliebt. Achten Sie daher darauf, sie regelmässig zu waschen, um ihre Ansiedlung zu verhindern und eine gesunde Wohnung zu erhalten.

Nutzen Sie einen warmen, sonnigen Tag, um Ihre verschiedenen Stoffe in der Waschmaschine zu waschen und zu trocknen. Für von der Sonne vergilbte Vorhänge geben Sie eine Portion Natron und Zitronensaft in das Fach der Waschmaschine.

Um schliesslich auf Stoffen schlechte Gerüche zu beseitigen, sprühen Sie einen ökologischen Lufterfrischer wie den ökologischen Lufterfrischer gegen schlechte Gerüche auf.

Lesen Sie auch | Entdecken Sie unseren umfassenden Ratgeber für die richtige Reinigung der verschiedenen Böden in Ihrem Haus

Fleckenentfernung von Holzmöbeln

Haben Ihre Holzmöbel verkrustete Flecken? Tragen Sie in diesem Fall eine Mischung aus Olivenöl und weissem Essig auf und wischen Sie mit einem trockenen Tuch nach. Bei Wein- und Kaffeeflecken sollten Sie eine Kombination aus Zitronensaft und weissem Essig bevorzugen.

Denken Sie auch daran, das Holz Ihrer Möbel zu pflegen und zu schützen. Tragen Sie ein Flüssigwachs oder ein spezielles Möbelprodukt wie die Ökologische Möbelpflege auf.

Sortieren und Aufräumen im Wohnzimmer

Nutzen Sie den Frühling, um das Wohnzimmer aufzuräumen. Sortieren Sie DVDs, Bücher, Magazine und verschiedene Zeitschriften. Machen Sie auch eine Bestandsaufnahme des Krimskrams, den Sie verkaufen oder verschenken möchten. Ordnen Sie bei Bedarf den Raum und die Anordnung der Möbel neu.

Bevor Sie Ihre Sachen einräumen, sollten Sie daran denken die Innenseiten der Schränke und Schubladen mit weissem Alkoholessig zu reinigen.

Glasflächen reinigen und auf Hochglanz bringen

Um möglichst viel Licht ins Wohnzimmer zu bringen, sollten Sie die Fensterscheiben im Raum regelmässig putzen. Sprühen Sie Glasreiniger oder weissen Essig auf und putzen Sie mit einem Mikrofasertuch.

Denken Sie daran, das Gleiche auf anderen Glasflächen im Wohnzimmer zu tun: Glastisch, Vitrine, Fernseh- oder Computerbildschirm.

Lesen Sie auch | Entdecken Sie unseren umfassenden Ratgeber für die richtige Reinigung Ihres Schlafzimmers

Spinnweben entfernen

Vergessen Sie abschliessend nicht, eventuelle Spinnweben zu entfernen. Sie nisten sich meist in der Höhe (Balken, Möbeloberseiten ...), unter der Treppe, hinter Möbeln oder in den Ecken des Wohnzimmers ein.

Verwenden Sie eine ausziehbare Staubbürste um alle Bereiche des Zimmers leicht zu erreichen.

Fazit

Wenn Sie unsere Tipps und Tricks befolgen, werden Sie ein gemütliches, sauberes, staubfreies und vor allem milbenfreies Wohnzimmer beibehalten.

Antworten auf häufig gestellte Fragen

- Wie oft sollte man das Wohnzimmer reinigen? Es ist ratsam, mindestens einmal pro Woche zu staubsaugen. Saugen Sie das Sofa und die Sessel ab, entfernen Sie Spinnweben und stauben Sie 1 Mal/Monat die Vorhänge ab.

- Was sind die besten natürlichen Milbenbekämpfungsmittel? Zu den besten natürlichen Milbenbekämpfungsmitteln gehören Natron, weisser Essig und ätherische Öle (Teebaum und Lavendel). Zusätzlich sollten Sie den Raum regelmässig lüften, eine regelmässige Reinigung durchführen und einen Luftreiniger aufstellen.

- Welche Reinigungsprodukte und -utensilien sind empfehlenswert? Mit Natron, weissem Essig, Pfeiffenerde und Perkarbonat lassen sich viele Oberflächen im Wohnzimmer reinigen. Für empfindlichere Oberflächen sollten Sie ein spezielles Produkt wählen. Rüsten Sie sich mit Reinigungszubehör wie Mikrofasertüchern und Haushaltshandschuhen aus.

Achtung: Denken Sie daran, die Etiketten der Haushaltsprodukte zu lesen und die Anwendungshinweise zu beachten.

Lesen Sie auch | Entdecken Sie unseren umfassenden Ratgeber zur gründlichen Reinigung von Waschküche und Keller