Ratgeber zum richtigen Putzen der Küche

Haushalt

Die Küche ist ein zentraler Raum im Haus, in dem wir viel Zeit verbringen. Aber sie ist auch ein Ort, der anfällig für Bakterien und schlechte Gerüche ist (Abflüsse, Kühlschrank, Müll ...) ist. Sie sauber zu halten, ist daher wichtig, um eine optimale Hygiene zu bewahren . Hier finden Sie eine umfassende Anleitung, wie Sie Ihre Küche mit natürlichen Zutaten und umweltfreundlichen Produkten reinigen können.

Die Bedeutung der Küchenreinigung

Wenn sie nicht regelmässig gepflegt wird, können sich in der Küche schnell Schmutz, Fett, Bakterien, Mikroben und schlechte Gerüche ansammeln. Durch die Reinigung kann eine gute Hygiene aufrechterhalten werden, damit Sie unter optimalen Bedingungen und ohne Gesundheitsrisiken kochen können. Dies geschieht durch die Pflege der Oberflächen und der Arbeitsflächen, aber auch des Kühlschranks, der Kochelemente, der Schränke und Regale etc.

Zum Putzen gehört auch eine Aufräumarbeit. Das schafft Klarheit, erleichtert die Orientierung und ermöglicht vor allem ein angenehmes Kochen, ohne überall suchen zu müssen.

Ausserdem garantiert diese Pflege eine bessere Haltbarkeit und Lebensdauer Ihrer Geräte wie der Küchenspüle, der Spülmaschine oder des Kühlschranks.

Möchten Sie mit der Küchenreinigung beginnen? Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Küche gründlich reinigen können, indem Sie natürliche Zutaten und umweltfreundliche Produkte verwenden. Sie sind sowohl wirksam als auch umweltfreundlich.

Lesen Sie auch | Entdecken Sie unseren umfassenden Leitfaden für die richtige Reinigung Ihres Wohnzimmers

Reinigen der verschiedenen Oberflächen in der Küche

Die Arbeitsplatte reinigen

Die Arbeitsplatte wird täglich beansprucht. Sie muss absolut sauber bleiben, um das Wachstum von Bakterien, Mikroben und anderen Keimen zu verhindern.

Welches Produkt Sie verwenden sollten hängt vom Material Ihrer Arbeitsplatte ab.

- Arbeitsplatte aus Holz: lauwarmes Seifenwasser, weisser Essig.
- Arbeitsplatte aus Edelstahl: weisser Essig, Natron.
- Marmorarbeitsplatte: Pfeiffenerde, Natronkristalle in heissem Wasser verdünnt.
- Laminatarbeitsplatte: lauwarmes Seifenwasser, weisser Essig, Zitronensaft, Natron.

Es gibt materialspezifische Produkte wie den ökologischen Spezialreiniger für Edelstahl.

Sie können auch einen Küchenreiniger wählen, der für alle in der Küche vorhandenen Oberflächen geeignet ist. Dies ist der Fall beim Allesreiniger und Fettlöser Öko Minze.

Reinigung der Wandflächen

Die Fliesen sind ist hauptsächlich von Fettspritzern beim Kochen betroffen. Sie können sie ganz einfach mit einem milden Spülmittel, weissem Essig oder technischem Natron in warmem Wasser verdünnt, reinigen.

Die Mischung mit einem Schwamm über die gesamte Kredenz, spülen Sie sie ab und trocknen Sie sie mit einem Mikrofasertuch.

Reinigung des Küchenbodens

Um den Küchenboden zu reinigen, beginnen Sie mit dem Staubsaugen, um Staub und Schmutz zu entfernen. Mit einem Wischmopp können Sie Fett und Flecken vom Boden entfernen.

Geben Sie in Ihren Eimer mit warmem Wasser Schmierseife oder Kernseife, die sich für die meisten Oberflächen eignet. Sie löst selbst hartnäckigen Schmutz und bringt den Boden zum Glänzen.

Küchenspüle reinigen und pflegen

Die regelmässige Pflege der Küchenspüle hat 2 Hauptziele: die Hygiene zu erhalten und die Lebensdauer der Spüle zu verbessern. So wird empfohlen, sie nach jeder Benutzung zu reinigen.

Dazu können Sie Seifenwasser mit weissem Alkoholessig verwenden.

Um hartnäckige Flecken zu entfernen oder die Spüle wieder weiss zu machen tragen Sie Tonstein Ökologische Scheuercreme Minze und Basilikum auf. Sie wird der Spüle ihren Glanz zurückgeben.

Haushaltsgeräte entkalken

Im Laufe der Zeit verstopfen Haushaltsgeräte durch Kalkablagerungen. Die Kalkablagerungen sammeln sich an, verkürzen ihre Lebensdauer und beeinträchtigen ihre Funktionsfähigkeit. Daher sollten Sie daran denken, Ihren Wasserkocher, Ihre Kaffeemaschine oder auch Ihren Geschirrspüler regelmässig zu entkalken.

Weisser Essig, Zitronensäure und Sodakristalle sind besonders wirksam, um Kalkablagerungen aufzulösen.

Eine weitere Möglichkeit ist die Verwendung eines Entkalkers und Kalkentferners Küche Öko wie das Entkalkerspray Öko Zitrone. Entdecken Sie unseren umfassenden Ratgeber zur richtigen Reinigung Ihres Badezimmers.

Backofen und Kochfelder entfetten

Im Backofen, der Dunstabzugshaube, dem Gasherd und den Kochfeldern sammelt sich Fett an. Um Fett gründlich zu entfernen entscheiden Sie sich für eine Lösung aus weissem Essig, Sodakristallen und Natron, die Sie in heissem Wasser verdünnen.

Wir bieten Ihnen auch zahlreiche umweltfreundliche Fettlöser Küche Öko an, wie den Fettlöserspray Öko Zitrone. Beseitigen Sie schlechte Gerüche in der Küche.

Aus Abflüssen können unangenehme Gerüche aufsteigen. Auch der Mülleimer und der Kühlschrank können unangenehme Gerüche in der Küche verursachen. Glücklicherweise lassen sich diese Gerüche mit einigen einfachen und natürlichen Tricks beseitigen.

Sie können beispielsweise ein Schälchen mit Natron füllen und es auf ein Regal im Kühlschrank stellen. Es wird die Gerüche aus den Verpackungen, aber auch aus Zwiebeln und Knoblauch absorbieren.

Um den Mülleimer zu desodorieren bestreuen Sie den Boden mit Tonerdepulver, dem einige Tropfen ätherisches Öl (Zitrone, Minze ...) zugesetzt werden. Gegen aufsteigende Gerüche aus den Abflüssen, weissen Essig oder Kaffeesatz in den Abfluss giessen. Lassen Sie ihn dann 30 Minuten lang einwirken, bevor Sie kochendes Wasser nachgiessen.

Geschirrtücher und Tischwäsche waschen

Für eine gründliche Reinigung der Küche sollten Sie auch die Geschirrtücher und die Tischwäsche waschen: Tischdecke, Servietten, Läufer und Tischsets ...

Um Flecken zu entfernen und Geschirrtücher und Servietten wieder weiß zu bekommen, legen Sie sie in einer Schüssel mit Wasser ein, das mit Natriumpercarbonat verdünnt ist.

Küchenregale und -schränke reinigen

Nutzen Sie den Frühling, um die Küchenschränke auszumisten und aufzuräumen. Überprüfen das Haltbarkeitsdatum und entsorgen Sie gegebenenfalls abgelaufene Produkte.

Desinfizieren Sie Oberflächen mit weissem Alkoholessig wie dem natürlichen weissen Alkoholessig 10%.

Sortieren Sie auch Ihre Accessoires und die verschiedenen Küchenutensilien Öko.

Lesen Sie auch | Entdecken Sie unseren umfassenden Ratgeber für die richtige Reinigung Ihres Schlafzimmers

Geschirrspüler reinigen

Wir denken oft nicht daran, das Innere des Geschirrspülers zu reinigen. Dabei können Fette und Speisereste den Filter verstopfen. Kalk wiederum macht die Reinigung weniger effektiv und das Ergebnis auf dem Geschirr weniger sauber.

Nachdem Sie den Filter gereinigt ist sprühen Sie weissen Essig in das Innere der Maschine und führen Sie einen leeren Spülgang durch.

Um Kalkablagerungen vorzubeugen, können Sie Anti-Kalk-Kugeln wie die Anti-Kalkkugel Wasch- und Geschirrspülmaschinen verwenden. Im Besteckfach verhindert sie, dass sich die Kalkkristalle absetzen.

Pflegen von Töpfen und Silberbesteck

Um Silber wieder zum Glänzen zu bringen, gibt es nichts Besseres als Meudon Weiss. Damit lassen sich Metalle wie Silber reinigen, polieren und auf Hochglanz bringen.

Sodakristalle wiederum sind sehr wirksam, um die Böden von Töpfen, Pfannen und Auflaufformen zu reinigen. Geben Sie Sodakristalle in den zu reinigenden Topf, fügen Sie kochendes Wasser hinzu und lassen Sie sie über Nacht einwirken, bevor Sie ihn ausspülen.

Fazit

Wenn Sie unsere Tipps und Tricks befolgen, bleibt Ihre Küche angenehm, sauber und absolut hygienisch rein.

Antworten auf häufig gestellte Fragen

- Wie oft sollte man die Küche reinigen? Man unterscheidet zwischen der regelmässigen Reinigung, die bei jeder Benutzung der Küche durchgeführt wird, und der gründlichen Reinigung. Letztere wird 1x/Jahr, meist im Frühjahr, durchgeführt.
- Welche Reinigungsmittel sind empfehlenswert? Um sich die Hausarbeit zu erleichtern, sollten Sie zunächst die richtigen, natürlichen Zutaten aus der Drogerie verwenden: Natron, weisser Essig, Zitronensäure..... Aber auch wirksame ökologische Produkte: Mehrzweckreiniger, Fettlöser, Entkalkungsspray ...
- Welches Reinigungszubehör wird empfohlen? Rüsten Sie sich mit Reinigungszubehör wie Mikrofasertüchern, kratzenden Schwämmen, Haushaltshandschuhen, Scheuerbürste, Spülbürste aus.
Achtung: Denken Sie daran, die Etiketten der Haushaltsprodukte zu lesen und bei der Verwendung dieser Produkte die entsprechenden Sicherheitsmassnahmen zu ergreifen.

Lesen Sie auch | Entdecken Sie unseren umfassenden Ratgeber zur gründlichen Reinigung von Waschküche und Keller