Wie Sie das perfekte Shampoo für Ihr Haar finden

Kategorie : Kosmetik

Ein Shampoo ist sowohl ein Waschmittel als auch eine Haarpflege. Es entfernt Unreinheiten und überschüssigen Talg, spendet der Kopfhaut Feuchtigkeit und verleiht dem Haar Glanz. Daher ist es ein wichtiger Bestandteil der Haarpflege-Routine für schönes und gesundes Haar. Voraussetzung ist allerdings, dass es für die jeweilige Haartypologie geeignet ist! Wir verraten Ihnen, wie Sie das perfekte Shampoo für Ihr Haar finden.

Was ist ein Shampoo?

Shampoos gehören zu den wichtigsten Pflegemitteln für das Haar. Sie sind meist flüssig, können aber auch fest oder trocken (in Pulverform) sein, konventionell, natürlich oder auch biozertifiziert.

Ein Shampoo hat eine Grundzusammensetzung. Sie besteht aus Reinigungsmitteln, die für die Wäsche zuständig sind, schäumenden und feuchtigkeitsspendenden Tensiden, Wasser und verschiedenen Wirkstoffen. Diese Zusammensetzung unterscheidet sich je nach Marke und den Bedürfnissen, die das Shampoo erfüllen soll: Feuchtigkeitsversorgung, Talgregulierung, Schuppenbildung, Reparatur der Haarspitzen...

Wie alle Haarpflegeprodukte kann es mehr oder weniger natürlich sein. Das ist neben anderen Kaufkriterien ein wichtiger Punkt, den Sie bei der Suche nach dem perfekten Shampoo berücksichtigen sollten.

Wozu dient ein Shampoo?

Ein Shampoo erfüllt zwei Hauptaufgaben. Einerseits reinigt es das Haar und entfernt dabei alle angesammelten Unreinheiten (Staub, Verschmutzung...). Außerdem entfernt er überschüssigen Talg, der die Kopfhaut verstopft und das Haar fettig aussehen lässt. Bei jeder Anwendung hilft es, das Haar wieder perfekt sauber zu bekommen.

Andererseits wirken Shampoos wie eine Pflege. Je nachdem, welche Wirk- und Inhaltsstoffe sie enthalten, sind sie auf die Haarprobleme aller Haartypen abgestimmt. So kann ein Shampoo feuchtigkeitsspendend, nährend, schützend, speziell für fettiges Haar oder gefärbtes Haar sein...

Wie Conditioner und Masken spielt dieses Produkt eine wichtige Rolle für die Schönheit und Gesundheit des Haares. Es sollte jedoch nicht im Übermaß verwendet werden, da es sonst das Haar schädigen, die Kopfhaut reizen und die Talgproduktion übermäßig anregen kann. Die Haare sollten in ausreichenden Abständen gewaschen werden (durchschnittlich 2-3 Mal pro Woche).

Lest auch | Bio-Shampoos zur natürlichen Bekämpfung von fettigem Haar

Was ist der Unterschied zwischen einem konventionellen Shampoo und einem Bio-Shampoo?

Shampoo kann aus konventioneller Kosmetik oder aus Bio- und Naturkosmetik stammen. Der Unterschied zwischen den beiden liegt vor allem in der Zusammensetzung des Produkts.

So enthält ein "normales" Haarshampoo oft reizende Wirkstoffe und Tenside. Auch Parabene, chemische Konservierungsstoffe, Silikone, Farbstoffe und synthetische Duftstoffe können darin enthalten sein - selbst bei großen Marken.

Im Gegensatz dazu haben natürliche oder biologische Shampoos eine sauberere und schonendere Formulierung. Sie enthalten neben Wasser auch milde Tenside, die reinigen, ohne die Kopfhaut zu reizen oder anzugreifen. Sie werden mit Inhaltsstoffen natürlichen Ursprungs kombiniert: pflanzliche Öle (Kokos, Rizinus, Argan, Avocado...), Tonerde, Pflanzenpulver oder auch ätherische Öle.

Lest auch | Die Vor- und Nachteile von Trockenshampoos: alles wissen!

Warum sollte man ein silikonfreies Shampoo verwenden?

Wenn es Ihnen möglich ist, sollten Sie Shampoos bevorzugen, die garantiert silikonfrei sind. In der Kosmetik werden Silikone (Dimethicone, Amodimethicone...) verwendet, um die Haarfaser zu umhüllen und zu glätten. Sie lassen sich jedoch schlecht ausspülen und neigen dazu, sich anzusammeln, bis sie das Haar und die Kopfhaut ersticken. Mit der Zeit wird das Haar immer schwerer und schließlich brüchig.

Verwenden Sie daher lieber silikonfreie Shampoos, die schonender für das Haar sind. Denn sie sind genauso wirksam, wenn es darum geht, das Haar glatt, glänzend und weich zu machen. Und wenn Sie Ihr lockiges Haar leichter kämmen wollen, sollten Sie abwechselnd einen (ebenfalls silikonfreien) Conditioner verwenden.

Welche Art von Shampoo sollte ich für meinen Haartyp wählen?

Shampoos müssen sorgfältig ausgewählt werden. Sie sollten vor allem den Typ und die Beschaffenheit Ihres Haares (trockenes, fettiges, normales, lockiges, feines Haar ...) sowie Ihre Haarbedürfnisse berücksichtigen.

Trockenes und geschädigtes Haar braucht zum Beispiel vor allem Feuchtigkeit. Wählen Sie ein Shampoo mit feuchtigkeitsspendenden Wirkstoffen, das aber auch reich an Ölen ist und die Wasserverdunstung einschränken kann.

Neigt Ihr Haar dazu, schnell nachzufetten? In diesem Fall sind Shampoos für fettiges Haar zu empfehlen. Sie sind so formuliert, dass sie die Talgproduktion regulieren und eine reinigende Wirkung auf die Kopfhaut haben.

Bei lockigem Haar sollte ein Shampoo helfen, die Locken zu zeichnen und das Haar leichter kämmbar zu machen. Außerdem sollte es das Haar gründlich pflegen, da lockiges Haar oft trocken ist.

Schließlich sollten Sie bei feinem Haar darauf achten, dass Sie ein Shampoo kaufen, das wieder Kraft gibt und das Wachstum anregt. Feines Haar braucht vor allem wieder mehr Volumen.

Lest auch | Feste Shampoos: Eine umweltbewusste Alternative für gesundes Haar

Unterschied zwischen festem, flüssigem und Trockenshampoo?

Bei der Suche nach Ihrer Haarpflege werden Sie feststellen, dass es flüssige, feste und trockene Shampoos gibt. Aber was sind die Unterschiede zwischen diesen Produkten?

Die "flüssige" Version ist die bekannteste und am häufigsten verwendete. Sie wird in einer Plastikflasche oder -flasche verpackt. Sie hat eine mehr oder weniger flüssige und zähflüssige Textur.

Festes Shampoo hingegen hat die Form eines Brotes oder eines Kieselsteins. Es wird meist in einer Pappschachtel oder sogar ohne Verpackung angeboten. Es ist eine umweltfreundliche und haarschonende Alternative. Außerdem ist es aufgrund seiner festen Textur sehr ergiebig und leicht zu transportieren. Es ist ein Produkt, das Sie unbedingt für eine natürlichere Haarroutine entdecken sollten. Heutzutage gibt es eine Vielzahl von Produktreihen, die für alle Haartypen geeignet sind.

Trockenshampoo schließlich ist ein Pulver, das nicht ausgespült werden muss. Zwischen zwei Haarwäschen absorbiert es überschüssigen Talg, verleiht dem Haar neuen Glanz und Frische.

Diesen Inhalt teilen